SUNSETISFACTION

Neues Video auf YouTube zu sehen

Video Portrait mit Svenja H. Barth - Making-Of (© Kleinbild Photography)


Eines der Shootings mit dem größten Spaßfaktor! Es hat mit Sicherheit ein knappes Jahr gedauert, bis Svenja und ich endlich einen Termin finden konnten. Da ich nur gelegentlich in NRW unterwegs bin, benötigten wir ein gutes Timing. Es grenzte an ein Wunder, dass wir einen Tag fanden, an dem wir beide genügend Zeit hatten, in Shooting-Laune waren und dazu noch richtig gutes Wetter war. Corona natürlich nicht zu vergessen. Insofern war es nicht einfach, eine geeignete Location zu finden, die ausreichend Platz bot, um auch den Mindestabstand einzuhalten. Wir entschieden uns für das Parkdeck der Lanxess-Arena und erhielten vom Parkhaus-Personal zusätzlich die Genehmigung. Natürlich waren wir alle im Vorfeld getestet, da wir kein Risiko eingehen wollten. Ganz spontan kam noch Martin dazu. Martin ist ein hervorragender Unterwasser-Fotograf und außerdem auf Architektur spezialisiert. Und so kam es, dass er mit seiner Canon R5 und dem RF 24mm f1.4 zusätzlich tolle Bilder und Videos machte. Schaut mal auf seiner Website vorbei: www.kleinbild.eu

Bild: Martin Klein (Kleinbild Photography)


Wir hatten insgesamt gut zu tragen, denn es benötigte einiges an Equipment, um das Shooting erfolgreich durchzuziehen. Ich hatte meine Sony A7RIII und A7III, mit dem Sigma 135mm f1.8, dem Sigma 85mm f1.4 und das Sony 35mm f1.8 im Gepäck. Außerdem nutze ich an meiner A7III zum filmen das DJI Ronin SC und einen ND-Filter von Berlin Optix. Martin hatte, wie bereits erwähnt, die Canon RF mit dem RF 24mm f1.4 dabei. Insgesamt eine perfekte Kombination unterschiedlicher Brennweiten. Wir haben hauptsächlich in SlowMotion gefilmt. Ich war schon ein wenig neidisch auf Martin, denn 4K bei 120fps so wie seine Canon, kann meine Sony leider nicht. Wird vielleicht doch mal Zeit für die A7SIII...



© Dominik Campus Svenjas Outfit war, bei all dem tollen Equipment, jedoch das absolute Highlight! Die Schuhe in Verbindung mit diesen genialen Socken - Ja, das sind tatsächlich Socken! - und die zusätzlichen Schnürsenkel. Habe ich so noch nie gesehen! Dazu der Pullover, darunter einen Body. Fertig! Habe selten ein Model gehabt, das sich so leicht und frei vor der Kamera bewegt hat, wie Svenja. Einfach ein Naturtalent! Ihr solltet euch mal dringend ihren Instagram-Kanal anschauen: www.instagram.com/svenja.h.barth Das nächste Shooting ist bereits in Planung, sobald ich in NRW bin. Ihr dürft also gespannt sein! Hier gehts zum fertigen Film. Die Musik habe ich selbst geschrieben und produziert. Die Lyrics und die Vocals sind von Tim Edler, einem unglaublich talentierten Songwriter und Pianist / Keyboarder, mit dem ich bereits zahlreiche Produktionen gemacht habe. Schaut mal auf seine Seite: www.edler-music.de



Photo Editing - Timelapse-Photoshop-Bearbeitung Wer übrigens wissen möchte, wie ich so ein Bild bearbeite, dem sei dringend das Timelapse-Video empfohlen. Photoshop ist ein mächtiges Programm, mit dem ich bereits seit über 15 Jahren arbeite. Jeder Fotograf hat ja so seine Philosophie. Während die einen es bevorzugen, die Bilder so gut wie gar nicht zu bearbeiten, also ”out-of-cam”, so gibt es wiederum andere Fotografen, die ihre Bilder in Photoshop bearbeiten. Die Kunst liegt jedoch darin, die Natürlichkeit beizubehalten, aber dem ganzen einen gewissen ”Look” zu verleihen. Die Fotos mit Svenja haben jedoch ganz bewusst einen etwas künstlichen Stil. Der ”Orange & Teal-Look” ist ein weit verbreiteter und beliebter Look, der darin besteht, die hellen Bereiche in ein knalliges Orange und die tiefen Bereiche in ein sattes Blau / Cyan zu setzen. Das verleiht dem Bild ein unverwechselbares Aussehen und hat was cinematisches.

Mit der Bildbearbeitung halte ich es wie in der Musikproduktion: Gutes Material noch besser machen! Hier gehts zum Video:




Jetzt aber zum eigentlichen Hauptfilm. Viel Spaß! www.youtube.com/sunsetisfaction


© Dominik Campus Bis zum nächsten Mal, Dominik


11 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen