Ich bin ein Fotograf für Portraits Porträts Sensuals Street Mode Fashion Architektur Nudes Akt und Produktfotografie. Ich bin Filmemacher und habe an der Filmuniversität Potsdam Babelsberg Konrad Wolf studiert. Ich bin Musiker und habe an der Westfälischen Wilhelmsuniversität am Konservatorium der Musikhochschule Münster studiert und bin Musikproduzent, Pianist, Arrangeur und Sounddesigner. Ich habe Filmmusik am Royal College of Music in London studiert und hatte ein Seminar bei Hans Zimmer aus Hollywood. Ich lebe in Berlin. Kontakt

FAQ

  • Ist das Shooting kostenlos?

Ich bin ein ambitionierter Freizeitfotograf mit professionellem Anspruch. Daher biete ich die Shootings kostenlos an.

Es kommen keine Kosten auf dich zu. 

  • Wie sieht der Ablauf vor einem Shooting aus?

Zunächst sollten wir einen gemeinsamen Termin finden, der für uns beide passt und verlässlich eingehalten wird.
Gerne können wir uns im Vorfeld über diverse Aufnahmebereiche austauschen, Ideen kommunizieren und über Shooting-Locations nachdenken. 

Sinnvoll ist es auch, wenn wir uns diverse ”Moods" - ”Rolemodels” zuschicken. Das macht vieles einfacher und inspiriert.

Sofern keine Visagistin/Visagist benötigt wird, kannst du auch gerne dein Make Up selbst bestimmen. Allerdings bitte ich dann um vorherige Absprache.
 

  • TFP oder Pay?

Ich shoote hauptsächlich auf TfP-Basis. Gelegentlich vereinbare ich mit dem Model Verträge, bei dem sowohl der VFotograf als auch das Model die Ergebnisse des Shootings kommerziell verwerten können. Hier können wir uns im Vorfeld absprechen. 

Falls Du jedoch ein Model sein solltest, das ausschließlich auf Pay-Basis arbeitet, wäre ich hier leider der falsche Fotograf. 

  • Ist das Shooting vertraglich abgesichert? 

Du erhältst vor dem Shooting einen TfP-oder Model Release Vertrag von mir. Es reicht, wenn du dir den Vertrag vor dem Shooting aufmerksam durchliest. Ich bringe dann jeweils einen Vertrag in zweifacher Ausfertigung zur Unterschrift mit.
Wenn du möchtest, kannst du diesen aber auch selbst ausdrucken und zum Unterschreiben mitbringen. Den Vertrag kannst du direkt hier einsehen und herunterladen.


Download
  MODEL VERTRAG  

  • Welche Outfits?

Grundsätzlich entscheidest du, was du gerne tragen möchtest. Wir sollten allerdings  vorher über deine Outfits gesprochen haben, damit es am Shootingtag keine bösen Überraschungen gibt. In der Regel sind drei verschiedene Outfits ausreichend.

Zur Orientierung: 
- Schick / Elegant
- Sportlich / Legere
- Gewagt / Sexy


Bitte achte außerdem darauf, dass deine Outfits keine Brands oder Markenlogos zeigen.

Das Model steht im Fokus und ich möchte keine unbezahlte Werbung für Modekonzerne machen. 

  • Darf ich jemanden zum Shooting mitbringen?

Du darfst grundsätzlich immer eine Begleitperson zu dem Shooting mitbringen. Es reicht, wenn du das vorher mit mir kommunizierst. Unter der Voraussetzung, dass diese Person das Shooting-Geschehen nicht stört, ist das überhaupt kein Problem. Im Gegenteil: häufig erweist sich das Mitbringen einer Begleitperson als sehr sinnvoll, denn frei nach dem Motto: ,,Viele Hände, schnelles Ende!"

 

  • Wie lange dauert ein Shooting in der Regel?

Du solltest dir ein wenig Zeit nehmen. In der Regel dauert ein Shooting zwischen 2 und 4 Stunden. Wenn der Aufwand jedoch größer ist, oder auch ein aufwendigeres FilmsVideo Portrait geplant sein sollte, kann es auch deutlich länger dauern. 
Ich shoote ungern unter Zeitdruck. Sofern du also einen eng gestrickten Terminkalender haben solltest, wäre es schön, wenn du ausreichend Zeit einplanst.

 

  • Absage des Shootings

Zu meinem professionellen Anspruch gehört zuverlässiges Erscheinen und Pünktlichkeit. Das erwarte ich auch von dem Model.

Natürlich können immer mal unvorhergesehene Dinge passieren (Krankheit, berufliche Gründe etc.). Jedoch sollten Shootings zumindest so weit wie möglich im Vorfeld abgesagt werden, dass ich umplanen kann.

Freizeit ist meistens knapp bemessen und uns allen heilig. 
 

  • Darf ich die Bilder auch selbst bearbeiten? 

Hier muss ich leider ganz deutlich sagen: Nein! Ich arbeite stetig an meinem eigenen Stil und meiner eigenen Bildsprache.

Ich investiere viel Zeit und Sorgfalt in die Nachbearbeitung und hinterlasse damit meine eigene Handschrift als Fotograf, Filmemacher und Musiker. Die finale Nachbearbeitung ist also immer Sache des Fotografen. 
 

  • Wann bekomme ich die Bilder und wie? 

I
Du erhältst innerhalb einer Woche nach dem Shooting einen link mit einer Vorauswahl der Bilder zur Ansicht. Nachdem du deine Auswahl getroffen hast, bekommst du die Bilder innerhalb von vier Wochen fertig bearbeitet. 
In der Regel ist der Zeitraum, in dem du die Bilder von mir bekommst, deutlich kürzer. Es kommt immer ein wenig darauf an, wie viel ich gerade zu tun habe und ob ich beruflich eingespannt bin.

  • Markierungen, Verlinkungen und Credits

Werbung ist wichtig. Immer und überall, denn gerade im digitalen Zeitalter und bei der Flut an Fotos, Filmen und Musik zählt jede Erwähnung. Bilder, die ich sowohl in den sozialen Medien, als auch auf meiner Website oder sonst wo poste, werden grundsätzlich in der Bildbeschreibung und auf dem Foto mit dem Model verlinkt (sofern möglich). Gleiches erwarte ich natürlich vom Model auch. Insbesondere dann, wenn es um sogenannte "Shoutouts" geht. Oft versäumen es die Beitreiber dieser Seiten / Profile den Fotografen zu verlinken. Hier sollte von beiden Seiten darauf geachtet werden, dass der Ersteller des Reposts / Shoutouts darauf hingewiesen wird, um die Verlinkung nachzuholen.

  • Ich bin ...

... während des Shootings gut gelaunt, stets motiviert und scheue keine Mühe um ein gutes Bild oder einen guten Film umzusetzen.
   
... nicht empfindlich in Sachen Kritik an meinen Bildern.

Sag, was dich stört oder was du gerne besser machen möchtest. Am Ende zählt das Resultat. 
 

... ziemlich humorvoll. Spaß muss sein. 

... gut vorbereitet, pünktlich und zuverlässig.

... immer diskret und höflich. 

 

... kreativ und einfallsreich. Bringst auch du deine Kreativität mit ein, wird das garantiert ein erfolgreiches und tolles Shooting.

... schnell in der Nachbearbeitung und Abgabe der Bilder. Bei mir wartet das Model in der Regel nicht lange auf die fertigen Fotos. 

 

  • Du hast noch weitere Fragen? 

Kein Problem. Nutze das Kontaktformular und schreibe mir eine E-Mail. Ich antworte meistens innerhalb weniger Stunden.